start
Laden...
Suche
Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb ist leer.
Willkommen zurück!

Kolloidales Zink / 25 ppm / 500 ml

Imunsystem, Haut - Haar - Nägel, verbesserte Wundheilung, Hormonsystem
Allergien, Diabetes, bringt Säure - Basen - Haushalt ins Gleichgewicht, Sehvermögen
Lieferzeit: 1-3 Tage
Art.Nr.: KZ-16-2510-235
Hersteller: Werde Eins
Mehr Artikel von: Werde Eins
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
27,50 EUR
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Diesen Artikel haben wir am 14.12.2023 in unseren Katalog aufgenommen.
Produktbeschreibung
Indikation:
  • Imunsystem
  • Haut - Haar - Nägel
  • verbesserte Wundheilung 
  • Hormonsystem
  • Allergien
  • Diabetes
  • bringt Säure - Basen - Haushalt ins Gleichgewicht
  • Sehvermögen
Zink gehört zu den essentiellen Spurenelementen. Es kommt im Körper nur in sehr geringen Mengen vor, und doch spielt es eine zentrale Rolle bei zahlreichen StoffwechselProzessen. Zink ist für das Funktionieren von mehr als 200 Enzymen lebenswichtig. Dies zeigt, dass Zink für das Wohlbefinden von größter Bedeutung ist. Zinkabhängige Enzyme tragen im Körper zu vielen chemischen Reaktionen bei. Unterstützt werden der Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsel, der Auf- und Abbau von Eiweißmolekülen, außerdem die Produktion roter Blutkörperchen, aber auch die Gesunderhaltung von Haut und Bauchspeicheldrüse.
Der menschliche Körper enthält 2-3 Gramm Zink, das überall im Körper anzutreffen ist, mit den höchsten Werten in Muskeln, Leber, Nieren, Lungen, Knochen und Prostata. Die tägliche Aufnahmemenge hängt nicht nur von der Nahrung ab, sondern auch vom Geschlecht, dem Alter und dem allgemeinen Gesundheitszustand. Ähnlich wie bei vielen anderen Spurenelementen ist der Zinkwert im Blut wenig entscheidend. Wichtig ist vor allem die Zinkkonzentration in den Zellen. Daher lassen sich Zinkmangelzustände nicht von heute auf morgen beheben, wie dies z.B. bei Vitamin-C-Mangel möglich ist. Umgekehrt sinkt aber bereits 12 Stunden nach einer völlig zinkfreien Hauptmahlzeit die Zinkkonzentration im Blut auf bis zu 50% ab.
Übersicht   |   Artikel 2 von 4 in dieser Kategorie